Offroad-Absetzkabine für Pickups

Mit der Absetzkabine Khaya hat Alu-Cab einen der kompaktesten und innovativsten Camper für Pickup-Fahrzeuge entwickelt. Aufgrund der kompakten Abmessungen und der durch den Einsatz von Aluminium leichten, aber trotzdem stabilen Konstruktion, sind bei Bedarf volle Offroad-Fähigkeiten gegeben. Erstmals wurden die Erfahrungen aus dem kommerziellen Safari-Mietcampergeschäft im südlichen Afrika mit den Anforderungen des europäischen Marktes mit nicht immer perfektem Wetter kombiniert.

Der Camper Khaya hat alles an Bord um auch längere Zeit außerhalb der Zivilisation zu reisen. Im Aufstelldach bietet er ein komfortables Doppelbett für zwei Personen. Im Inneren findet sich Platz für ein kompaktes 2-flammiges Gas-Kochfeld, Spüle, Kühlschrank, Sitzmöglichkeit sowie viel Stauraum. Vier große, von außen zu nutzende Fächer bieten Platz für Küchen-, Camping-, Reise- und Bergeausrüstung. Mit einem mobilen Gaskocher kann auf einem Einhängetisch auch im Freien gekocht werden. Mit der 270°-Markise geht das auch bei strahlendem Sonnenschein oder Regenwetter. Bei Bedarf kann die Markise mit Seitenwänden in ein ca. 10 m² großes Vorzelt verwandelt werden.

Die geringen Abmessungen des Khaya und die Geländegängigkeit moderner Pickups mit Allradantrieb, Untersetzungsgetriebe und leistungsstarken Motoren machen praktisch jedes Ziel mit dem Khaya erreichbar. Der niedrige Aufbau mit tiefem Schwerpunkt verleiht ihm ein für ein Wohnmobil ungeahntes, sportliches Fahrverhalten mit, wenn notwendig, hohem Reisetempo. Geschlossen hat die Absetzkabine eine Höhe von lediglich 141 cm. Somit ergibt sich eine Gesamthöhe von, je nach Trägerfahrzeug, unter 230 cm.

Standardkabine

Die Khaya-Absetzkabine hat bereits eine umfangreiche Grundausstattung. Sie kann mit weiteren Ausstattungspaketen und Optionen von Alu-Cab geliefert oder durch den Kunden individuell weiter aufgerüstet werden. Auch in der Grundausstattung kann sie sofort für Reisen genutzt werden, wenn auch mit Einschränkungen.

Der Boden des Campers ist mit Vinyl ausgelegt. Das Innere und alle Fächer sind mit Teppichboden ausgekleidet. Dies dient der Isolierung, dem Komfort und vermeidet Klappern.

Der Zugang in den Camper erfolgt über die nach oben öffnende Hecktür und eine ausklappbare Heckleiter. Die Hecktür kann mit Stautaschen mit Reißverschluss ausgerüstet werden. Für den Eingang ist ein Moskitonetz erhältlich.

Die Länge der Kabine beträgt ohne Heckanbauten 2,00 m, einschließlich dem Dachvorbau 2,77 m. Die Breite unten ist 1,30 m und über die Seitenfächer 1,85 m. Die Gesamthöhe ist 1,41 m, unter dem Vorbau 1,17 m. Da die Kabine hinten über die Ladefläche herausragt und die Beleuchtung des Fahrzeugs seitlich abdeckt ist die Kabine mit LED-Rückleuchten ausgerüstet. An die Rückseite können eine Kanister- und ein Reserveradhalter montiert werden. Für die Seitenklappe ist ein Spaten mit Halter erhältlich.

Die Standardkabine hat ein Gewicht von 340 kg, vollausgestattet mit allen Extras beträgt das Gewicht bei leeren Tanks und ohne Ausrüstung ca. 490 kg. Das Abheben der Kabine erfolgt per Kurbelstützen.

Dachzelt

Im nach oben öffnenden Dach befindet sich eine komfortable Liegefläche von 140 x 200 cm. Für mehr Platz in der Kabine kann diese bei geöffnetem Dach teilweise nach oben geklappt werden. Für angenehmen Schlafkomfort sorgt eine 75 mm dicke und hochdichte Schaumstoffmatratze. Deren Bezug ist mittels Reißverschluss zur Wäsche abnehmbar.

 

Drei große und mit Moskitonetzen ausgerüstete Öffnungen sorgen für Licht und Durchlüftung. Das hintere Fenster ist mit einer abgespannten Überdachung als Regen- und Sonnenschutz versehen. Der 400 gr/m²-Zeltstoff ist wasserdicht und UV-beständig. Die Rip-Lock-Ausrüstung verhindert, dass er bei Schnitten weiter einreißt. Alle Nähte sind zur Abdichtung versiegelt. Für angenehmeres Klima ist das Dach isoliert.

Küche

Auf der rechten Innenseite der Kabine ist zunächst das Podest für eine Kühl- oder Gefrierbox, daran anschließend das Küchenmodul mit einem zweiflammigen Gaskochfeld mit Spüle und Glasdeckel (Dometic HSG 2445) und zwei Schubladen. Das vordere rechte Außenfach dient als Lager für eine Gasflasche. Das große, hintere linke Außenfach ist mehrfach unterteilt und für Geschirr und Kochausrüstung gedacht und auf Wunsch auch schon ausgestattet lieferbar. Über eine Klappe ist das Fach teilweise auch von innen zu erreichen. Um im Freien zu Kochen kann ein portabler Gaskocher auf einen Einhängetisch gestellt werden.

Markise und Vorzelt

Auf der linken Seite kann eine freitragende und sehr schnell aufzubauende 270°-Markise angebracht werden. Diese deckt sowohl die Seite als auch das Heck der Kabine ab und bietet einen ca. 10 m² großen wettergeschützten Aufenthaltsbereich. Mit Seitenwänden kann die Markise in ein Vorzelt erweitert werden. Ein Regenschutz deckt den Bereich zwischen Kabinenheck und Markise ab.

Tisch und Stühle

Im vorderen Bereich ist unterhalb des Kabinenvorbaus ein Aluminium-Campingtisch verstaut. Zwei kompakte Faltstühle finden in der Kabine Platz.

Wasser, Dusche und Toilette

Schwerpunktmäßig günstig gelegen ist ein 80 Liter Frischwassertank sowie ein Abwassertank verbaut. Heißes Wasser kann über einen Boiler bereitgestellt.

Vor der rechten Hintertür der Doppelkabine wird oben aus dem Vorbau der Rahmen für die Outdoor-Duschkabine herausgezogen, der Duschvorhang eingehängt und mit einer Trittfläche verbunden. Die Brause mit Schlauch findet sich in der rechten vorderen Seitenklappe. Durch die clevere Platzierung kann Kleidung während des Duschens einfach im Fahrzeug abgelegt werden.

Im Inneren der Kabine ist ausreichend Stauraum für eine portable Toilette.

Elektrische Ausrüstung

Der Camper wird von einer separaten Zusatzbatterie mit Strom versorgt. Somit wird verhindert, dass die Starterbatterie z.B. durch den Kühlschrank tiefentladen wird und das Fahrzeug nicht mehr gestartet werden kann. Mit einem Solarmodul auf dem Dach wird, Sonnenschein vorausgesetzt, die Zusatzbatterie kontinuierlich nachgeladen, so dass auch bei längerer Standzeit Strom für Beleuchtung und Kühlschrank vorhanden ist. Über ein integriertes Ladegerät kann die Batterie mit 230 V-Wechselstrom geladen werden. Die Elektroinstallation ist im linken vorderen Außenfach untergebracht.

Der Innenbereich und alle Außenfächer können mit LED-Leuchten versehen werden. Im Schlafbereich sind zwei Schwanenhals-LED-Leselampen installiert. In Küche und Dachzelt ist jeweils eine USB-Ladesteckdose. Ein Inverter stellt 230 Volt-Wechselstrom zur Verfügung.

Stauraum und Dachträger

Obwohl auf den ersten Blick nicht zu vermuten, bietet der Camper ordentlich Stauraum. Im Innenbereich finden sich vorne oben, links unterhalb der Sitzbank und rechts unterhalb der Kühlbox mit stabilem Zeltstoff abgeschlossene und per Reißverschluss zu öffnende Staufächer. Unterhalb des Küchenblocks sind zwei Schubladen. Auch das Dachzelt bietet Platz für Kleidung und andere Dinge. Außen befindet sich auf beiden Seiten jeweils vorne ein kleines und hinten ein großes Staufach, zum Teil mit Trennwand, Regaleinsatz und Stofftüren.

Über der Pickup-Doppelkabine lässt sich auf Querträgern eine Aluminium-Staubox anbringen. In Afrika wird diese i.d.R. für Feuerholz genutzt. Auf die serienmäßigen C-Schienen des Dachs lassen sich Querträger montieren, z.B. um Fahrräder, Kajaks oder Surfbretter zu transportieren. Das Dach ist begehbar, eine Teleskopleiter hierzu ist lieferbar. Die dynamische Dachlast beträgt 50 kg, die statische 150 kg.